Der Bahnhof

 

2005 geschrieben, 2006 veröffentlicht und 2017 völlig neu überarbeitet.

 

Schon als junges Mädchen hatte ich von einem Urlaub auf dem 5. Kontinent geträumt. 1997 konnte ich mir diesen Wunsch endlich erfüllen. Zusammen mit meinem Peter habe ich mich mit einer Yamaha XT600 von Melbourne nach Darwin auf den Weg gemacht. Bei dieser faszinierenden Motorradtour haben wir in der Nähe von Bahnschienen gecampt. Ich war beeindruckt von der Einsamkeit, in der diese Schienen verlegt waren. 2002 haben mein Peter und ich die 65 Stunden dauernde Zugfahrt von Perth nach Sydney im Indian Pacific zurückgelegt. Dabei fuhren wir genau auf dem Teil der Schienen, der mich 5 Jahre zuvor gefesselt hatte und natürlich kamen wir auch an dem Bahnhof von Kalgoorlie-Boulder vorbei.

 

Wir standen zusammen auf der Brücke, die über die Gleise führte. Es war heiß. Wir waren inmitten einer Wüstenstadt auf einem Bahnhof ohne Leute, ohne Reisende, ohne Züge, ohne Lärm. Es gab nur uns und diese Brücke. Es stürmte. Als mein Peter das Foto von dem Bahnhofsgebäude machte, beschlich mich ein unheimliches Gefühl. So schnell wie möglich wollte ich von der Brücke herunter.

Weitere 3 Jahre später: Ich schwelge in Erinnerungen und sehe mir Urlaubsfotos an. Da ist es! Das Bild aus Kalgoorlie. "Der Bahnhof" war geboren!

erschienen im Jahr 2006

- nicht mehr lieferbar -

erschienen am 07.02.2017

 

Taschenbuch, 252 Seiten

Sprache: Deutsch

ISBN 978-3-7418-9061-1

Preis: 9,99 €

 

"Der Bahnhof" ist über viele Internet-Portale und im Buchhandel erhältlich.