Geschichten

Geschichten · 23. September 2021
Kaum ein Thema kann derart umfangreich sein wie "Nichts". Es ist weitaus interessanter als es zunächst den Anschein hat. Ignorieren wollte ich den Literaturwettbewerb der 42erAutoren e. V., einem gemeinnützigen Verein zur Förderung der Literatur. Zumal ich ausreichend mit den sperrigen Protagonisten meines aktuellen Romans zu kämpfen habe. Aber es hat nicht geklappt. "Nichts" fesselte mich irgendwie. Ich dachte mir, der Einsendeschluss ist bereits am 15. Oktober 2021, also hau rein, hau in...
Geschichten · 31. Juli 2021
Edith und Werner sind quasi aus dem Nichts bei mir aufgetaucht. Werner wollte unbedingt, dass ich seinen Brief lese. Er bereue nichts. Nun fühle er sich besser. Und was ist mit Edith? Diese Frage wird in einer kleinen Anekdote geklärt, die es in sich hat. "Vor allem sind sie kurz" - Der Titel ist Programm. Entweder werde ich im Herbst in dem Heftchen einige meiner Geschichten veröffentlichen oder die Sammlung als Werbeexemplar erstellen. Das entscheide ich kurzfristig. Werner und Edith sind...
Geschichten · 27. April 2021
Seit geraumer Zeit - zunächst nur im Kopf - bastele ich an meiner Geschichte, habe alles Mögliche hingeschrieben und wieder gelöscht. Da ich nicht weiterkomme - trotz unzähliger Ideen - stimmt wohl irgendwas nicht. Ich befürchte, die ersten beiden Seiten sind langweilig oder soll ich einfach in dem Stil weitermachen? Welches Gewürz fehlt?
Geschichten · 21. April 2021
Mittlerweile habe ich drei Seiten mit verworrenen Gedanken bestückt, verlasse gedanklich die Idee, einen Roman zu verfassen und entscheide mich zu einer Kurzgeschichte. Ob das nun die genaue Reihenfolge war oder ob ich doch erst eine Kurzgeschichte schreiben wollte und dann einen Roman? Ich weiß es nicht mehr. Das ist aber auch nicht wichtig.
Geschichten · 13. April 2021
Daher habe ich zwar noch keinen einzigen Satz geschrieben, aber immerhin schon auf 2 Seiten wild herumgemalt, um meine wirren Gedanken festzuhalten, bevor ich sie vergesse.
Geschichten · 14. März 2021
In einem Forum entdecke ich ein kritisches Statement zum Thema "Gendern um jeden Preis". Wie jetzt? Echt? Da stellt jemand eine These in den Raum, nach der möglicherweise Körperpflegeprodukte verboten werden könnten, damit sich niemand ausgegrenzt fühlt. Wow! Das ist eine Idee. Meine unmittelbare Reaktion auf den Post: "Danke! Daraus kann man eine schöne Kurzgeschichte machen." Tausend Ideen schießen mir durch den Kopf, die nutzlos sind. Ich brauche etwas Belastbares, einen Grundstock,...